Übergewicht (Adipositas)

Mehr als die Hälfte der Deutschen ist zu dick. Durch zu viel Essen oder zu wenig Bewegung werden viele Menschen im Laufe der Zeit übergewichtig. Das Übergewicht greift dabei nicht nur die Psyche an (z.B. mangelndes Selbstbewusstsein). Es erhöht auch das Risiko für zahlreiche Krankheiten, besonders für die Koronare Herzkrankheit. Ob man krank wird, hängt aber nicht nur davon ab, wie hoch die Fettmasse, sondern vor allem, wie die Fettverteilung ist. Fettansammlungen an Gesäß, Hüften und Oberschenkeln (Birnentyp) kann der Körper meist relativ gut verkraften. Wenn jedoch der Bauchumfang zunimmt (Apfeltyp), ist dies immer ein Warnsignal.

Abbildung Birnen- und Apfeltyp

Welche Werte sind gut für Sie?

Bauchumfang: weniger als 88 cm bei Frauen und weniger als 102 cm bei Männern

So messen Sie Ihren Bauchumfang: Stellen Sie sich dazu hin und messen Sie mit einem Maßband den Umfang Ihres Bauches, und zwar zwischen der untersten Rippe und dem Beckenkamm (schmalste Stelle der Taille), etwa in Nabelhöhe. Dabei sollte sich das Maß­band noch leicht hin und her bewegen lassen, aber nicht durchhängen oder verrutschen.

Messung des Bauchumfangs an der Taille

Quelle: Deutsche Diabetes-Stiftung

Das können Sie tun

Es ist eine einfache Rechnung: Wer sein überflüssiges Gewicht verlieren will, muss mehr Energie verbrauchen als er aufnimmt. Und so können Sie dieses Ziel erreichen:

  • Sie stellen Ihre Ernährung um und essen kalorienbewusster. Achten Sie dabei auf die Kalorienhinweise auf den Lebensmittelverpackungen (Nährstofftabelle) und essen Sie viel Salat und Gemüse. Im besten Fall informieren Sie sich bei einer Ernährungsberatung über weitere Möglichkeiten. Dort werden Sie ganz individuell unterstützt.

  • Eine weitere Möglichkeit ist es, Ihren Energieverbrauch zu erhöhen. Dies erreichen Sie durch vermehrte körperliche Aktivitäten.

Es lohnt sich, denn bereits eine Gewichtsreduktion um 5% pro Jahr kann messbar den Bluthochdruck, erhöhte Blutfette und den Blutzucker verringern. Bedenken Sie, dass Sie die besten Ergebnisse erreichen, wenn Sie sich gesund ernähren und körperlich aktiv sind.

Weitere Informationen zum Thema Übergewicht: www.adipositas-gesellschaft.de (Website der Deutschen Adipositas Gesellschaft e.V.)

Letzte Aktualisierung: 13.06.2017Drucken